nav_links
URLAUBSREISEN
Last Minute & more
Pauschalreisen
ePackage Reisen
All Inclusive Urlaub
Familienurlaub
Cluburlaub
Singlereisen
TOP DESTINATIONEN
Ägypten
Bulgarien
Dominikanische Rep.
Dubai
Fuerteventura
Gran Canaria
Griechenland
Ibiza
Indischer Ozean
Italien
Kanarische Inseln
Kalabrien
Karibik
Kenia
Kroatien
Kuba
Lanzarote
La Palma
Madeira
Malediven
Mallorca
Malta
Menorca
Mexiko
Portugal
Rhodos
Ostsee
Spanien Festland
Teneriffa
Türkei
Tunesien
Zypern
SPECIALS
Charterflüge
Kreuzfahrten
Nur-Hotels Badereisen
Städtereisen
Autoreisen
Busreisen
Jugendreisen
Kurztrips England
Radurlaub Main
Skiurlaub Zillertal
Winterurlaub Achensee
Zelturlaub
 
SERVICE & HILFE
AGBs
Best Preis Garantie
Datenschutz
Hotelinfos
Impressum
Reiseanfrage
Reiseinfos
Reisekataloge
Reiseseiten
Zu Favoriten hinzufügen
Campingurlaub
Suchmaschine für weltweiten Verleih von Wohnmobilen

 

Wurfzelte: Campingausrüstung für Ungeduldige

Wer viel und gerne campen geht, seine freien Tage am Wochenende oder im Urlaub in der Natur verbringt oder spontan einmal das Zelt einpackt und in einen Kurzurlaub fährt, der weiß, dass vor allem der Aufbau des selbigen mitunter zu den wohl nervtötendsten Dingen in einem Campingurlaub gehört. Je größer das Zelt, desto länger und komplizierter ist meist die Konstruktion. Je nach Modell und Hersteller tragen die Aufbauanleitungen nicht unbedingt zu einem besseren Verständnis und Überblick bei, sondern verwirren unter Umständen sogar noch zusätzlich. Es gibt jedoch auch Alternativen zum klassischen Iglo- oder Kuppelzelt: Wurfzelte sind der neueste Schrei auf sämtlichen Campingplätzen und überzeugen vor allem durch ihr simples Aufbau-Prinzip.

Der Trend auf sämtlichen Zeltplätzen

Seit einigen Jahren sieht man sie nun vermehrt auf sämtlichen Zeltplätzen: moderne Wurfzelte von Firmen wie Quechua oder Nordisk lassen sich innerhalb weniger Sekunden vollständig aufbauen. Im Grunde genommen muss man diese nur aus der Verpackung nehmen, auseinanderfalten und mit Heringen im Boden verankern - fertig ist das Zelt. Mit überzeugenden Werten hinsichtlich Wassersäulen und Sturmfestigkeit stehen sie dabei ihren "großen" Geschwistern meist in nichts nach. Hier liegt jedoch auch das Hauptmanko der meist sehr kompakten Wurfzelte: In der Regel ist das Platzangebot deutlich begrenzter.

Schneller Aufbau oder größeres Platzangebot?

Wer Wert darauf legt, in seinem Zelt die gesamte Campingausrüstung, Kleidung und sonstiges Reisegut unterzubringen und darüber hinaus noch möglichst aufrecht stehen zu können, der wird nicht mehr so viel Auswahl haben, was die verschiedenen Wurfzelte angeht. Ein herkömmliches Kuppelzelt, wie zum Beispiel bei Campz.de gesehen, ist hier möglicherweise die bessere Wahl. Vor dem Kauf eines neuen Zeltes sollte man sich also überlegen, was die oberste Priorität ist: Ein größeres Platzangebot oder ein schneller, besonderes unkomplizierter Aufbau.

 

 

Interessante Seiten: